Festivalinfos A-Z

In aller Kürze: Was ist neu ?


Kleingkeiten und Großigkeiten, die in diesem Jahr neu sind in Stichworten:

  • Handylademöglichkeiten im KunstZelt
  • Bändel für die Kiddies, aufder Eltern ihre Telefonnummer schreiben können. Kostenlos an der Infobude
  • Die Annahme, für alles, das nicht mit auf's Gelände darf, ist kostenlos
  • Kletterturm des DAV


WISSENSWERTES VON Ä BIS Z


Ä ÄPP

Ihr findet Apps für iOS und Android bald in den jeweiligen Stores. Das Programm immer dabei, Infos über Programmänderungen, teilweise Zusatzinfos: Lageplan, Pollenflug, Parkplätzen, Wetter...


A ANNAHME

All die Dinge, die nicht mit auf’s Gelände dürfen, könnt Ihr am Haupteingang zur Aufbewahrung abgeben. Kostenlos. Aber...angebrochene Wasserflaschen und ähnlich wertvolles nehmen wir nicht an.


B BÄNDEL

Es gibt schöne U&D-Stoffbändel.

Die sehen nicht nur gut aus und sind ein schönes Souvenir - wenn Ihr eins, zwei, drei kauft, hilft das bei der Finanzierung des U&D. Die Bändel werden von freundlichen Menschen im Gelände verkauft (6,- mit Gutschein für ein Getränk/3,- nur Bändel). Außerdem bekommt Ihr sie am Kassenhäuschen gegenüber der Infobude.


B BARISTAKURS

Samstag vormittag gibt es einen Schnupperkurs, bei dem unser Chaf Barista Marcus Bätz euch ein Einblick ins Baristatum gibt - probieren inklusive. Infos hier.


B BASARSTÄNDE - ÜBERSICHT

Wer auf der Suche nach seinem Lieblingsstand ist, findet zentral unter der Brücke der deutschen Einheit einen Übersichtsplan aller Basarstände. Aber einfach durchschlendern ist doch auch schön...


B BECHER-/PFANDRÜCKGABE

Die Getränkebecher bepfanden wir wie üblich mit 50 Cent (die Flaschen mit 1,-/Wasser 1,50)

Becher & Getränkeflaschen könnt Ihr wie immer an allen Kassen und den Ständen abgeben (aber nur MIT PFANDBON - bitte drauf aufpassen)...oder: Ihr werft die Becher/Flaschen in farbige Ölfässer, die überall am Weg stehen. Damit tut Ihr dem U&D was Gutes (indem Ihr das Pfand spendet) und schnell geht's auch...


B BEHINDERTENPARKPLÄTZE / -TOILETTEN

Parkplätze für behinderte Menschen gibt es auf dem Talavera Parkplatz.

Toiletten für behinderte Menschen stehen gegenüber dem hinteren Geländezugang auf der Mainseite und am Haupteingang. Natürlich ebenerdig und über geteerte Wege erreichbar.


D DUSCHEN

Neben den Toiletten im hinteren Geländeteil gibt’s eine Dusche (2,- pro Nutzung) - ist zwar eher für Standbetreiber & Zeltplatzbesucher interessant, aber wir wollten’s erwähnen.


E ESSEN

Essen findet ihr in allen möglichen Variationen - die Stände sind in zwei Blocks auf dem Gelände verteilt (gegenüber der DRAUSSEN-Bühne und nach der DRINNEN-Bühne).

Bitte beachtet, dass kein Essen mit auf´s Gelände genommen werden darf (von Müsliriegeln und ähnlichem Kleinkram mal abgesehen - und Sonntag früh bis 12.00 Uhr beim Musickpicknick natürlich).


F FAHRRADPARKPLATZ, BEWACHT

Kostenlos: Ein bewachter Fahrradparkplatz auf dem Viehmarktparkplatz.

Mit freundlicher Unterstützung von Bikestore


F FESTIVALBÜRO

...könnt ihr ab Montag, 17.6. unter Tel. 0931/41796188 erreichen.


F FÖRDERMITGLIEDER

Unterstützt das U & D.

Das kostet Euch pro Jahr 25,- oder 50,- Euro, hilft dem U & D und ihr habt auch was davon: Das „Ich bin ein Mäzen“-Shirt und jedes Jahr eine neue Nettigkeit.

Entweder das Formular von der Webseite laden oder vor Ort in der Infobude ausfüllen.


F FOTOAPPARATE & VIDEOKAMERAS

“Normale” Kleinbildkameras und Digitalfotoapparate dürfen ohne Weiteres auf´s Gelände. Leute mit Profi-Equipment dürfen das auch mitnehmen. Sie bekommen aber am Eingang eine „Bedienungsanleitung“ ausgehändigt und müssen eventuelle Fotoverbote von Bands (wenn es denn welche geben sollte) einhalten. Bei Zuwiderhandlung kann der Film durch die Security vernichtet bzw. die Speicherkarte gelöscht werden.


FOTOERLAUBNIS

Jeder Besucher erklärt mit Betreten des Festivalgeländes, sein Einverständnis, dass er/sie fotografiert werden kann. Für Bilder, auf denen mehrere Personen zu sehen sind, braucht es keine gesonderte Nachfrage. Bei Einzelaufnahmen fragen unsere Fotografen immer nach Erlaubnis.


G GELDAUTOMAT

Unser Partner, die Sparda-Bank, hat einen Geldautomaten organisiert, der im Eingangsbereich steht und finanzielle Engpässe (so lange es der Kontostand erlaubt) vermeidet.

G GETRÄNKE/FLASCHEN/DOSEN/BONS

Getränke dürfen nicht auf´s Gelände.

Das U & D finanziert sich hauptsächlich durch den Getränkeverkauf und wir hoffen auf euer Verständnis, dass wir keine mitgebrachten Getränke auf dem Gelände dulden. Glas und Dosen sind wegen der Verletzungsgefahr eh verboten.
An den „normalen“ Getränkeständen gibt es Wein, Bier, Radler, Hefe (im Plastikbecher) und alkoholfreie Getränke. Auf Wunsch auch ungekühlt.
Der Getränkeverkauf erfolgt mit Bons. An der Kasse direkt neben den Getränkeständen Bon(s) kaufen, zwei Schritte zur Getränkeausgabe daneben gehen, Bon am Ausschank abgeben, Getränk mitnehmen. Pfandmarke aufheben und leere Becher an den Kassen ODER am Ausschank abgeben. An der Kasse können auch nicht verbrauchte Bons zurückgegeben werden.
Vor der Bühne bieten wir einen besonderen Service: dort und im Eingangsbereich laufen in den Abendstunden freundliche Menschen rum und bringen euch Getränke. Ihr müsst euch nur melden (die nötigen Bons haben die netten Menschen gleich dabei - hier zahlt Ihr also entweder direkt oder mit Bons, die ihr schon vorher gekauft habt).

An einem der Stände (bei der Draussen-Bühne) gibt es eine große Portion Bier im Masskrug (Plastik).

Alle Infos zu diesem Thema auch hier.


G GETRÄNKE

An den „unseren“ Getränkeständen gibt es Wein, Bier, Radler, Hefe (im Plastikbecher) und alkoholfreie Getränke. Alles, was hier konsumiert wird, trägt direkt zur Finanzierung des U&D bei.

Zusätzlich gibt es Stände mit Bowle, Cocktails, Smoothies etc. Diese Stände betreiben wir nicht selbst; aber auch hier hilft die Standgebühr der Betreiber uns bei der Festivalfinanzierung.


H HANDY LADEN

Im Kunstzelt gibt es Lademöglichkeiten für Handys. Bitte Ladekabel mitbringen.


H HUNDE

...dürfen nicht auf den Platz - die "Notdurft” der Hunde, Beißereien, die Lautstärke der Bühnen...

Also laßt die Vierbeiner bitte gleich zu Hause.


I "ICH BIN EIN MÄZEN"-Shirt

Alle NEUEN Fördermitglieder bekommen unser “Ich bin ein Mäzen”-Shirt. Und nur die.

Für alle „alten“ Fördermitglieder haben wir uns was anderes ausgedacht. Das erfahren aber nur Fördermitglieder.

Hier könnt Ihr übrigens Fördermitglied werden...


I INFOBUDE

Unsere Infobude findet ihr gegenüber vom Haupteingang.

Die Infobude ist während des U & D immer besetzt und grundsätzlich Anlaufpunkt für alle großen & kleinen Probleme: Für Fragen nach dem Programm, für Lob und Beschwerden, für alles, was verloren wurde und natürlich gibt´s dort die CDs der auftretenden Künstler und allerlei Kleinkram.

Suchmeldungen über die Anlage sind nicht möglich (schon, weil nie alle Besucher erreicht würden). Daher empfehlen wir die Infobude als Treffpunkt. Dort findet Ihr eine Art Pinwand, an der ihr aktuelle Suchmeldungen und Treffpunkte aufhängen könnt!

An Eltern, die ihr Kind suchen:

Sagt an der Infobude Bescheid, dann informieren wir die Securitykräfte an den Eingängen, damit das Kind das Gelände nicht verlässt. Und nutzt unseren neuen Service: Bändel, auf die Ihr eure Handynummer schreibt und die das Kind um's Handgelenk bekommt. Kostenlos an der Infobude.

J JUGENDSCHUTZ

Informationen zum Jugendschutz gibt es hier: Wer darf wie lange bleiben, wer darf Alkohol konsumieren, wie sieht's mit Zigaretten aus ?


K KLAPPE HALTEN

O.k., "Klappe halten" ist schon etwas drastisch...aber grad im Drinnen-Zelt hört man Gespräche halt schon recht laut. Und wenn dann mal eine leisere Band spielt, kann das schon mal störend werden.

Also einfach der Apell: Zollt den Musikern etwas Respekt und hört Ihnen zu.


K KLETTERN

Für die Kleineren gibt es im Bereich des Kinderprogramms eine Kletterwand, auf der die kleinen am Seil gesichert klettern können.

Für die Größeren empfehlen wir die Bouldwerwand des RockInn (im Bereich der Initiativen), bei der durch dicke Matten gesichert frei geklettert werden kann. Oder die Kletterwand des DAV. Näheres hier.


L LAGEPLAN

Anschauen oder runterladen - hier.


L LÄRMSCHUTZKOPFHÖRER für KIDDIES

An den Bühnen kann’s schon mal laut werden. Wir empfehlen Kopfhörer (die schönen knallebunten) für die Kiddies. Gibt’s zum Selbstkostenpreis an der Infobude.


M MERCHANDISE

...gibt´s oft direkt nach dem Konzert an/neben der Bühne und während des gesamten Festivals in unserer Infobude.


MITARBEITEN

Infos hier.


MUSICKPICKNICK

Wie immer spendieren wir zum Musickpicknick am Sonntag frische Brötchen - die gibt’s an der infobude und neben dem grünen Bühnchen am Weg.

PS: Ja liebe Deutschlehrer, Musickpickpick ist falsch geschrieben. Gönnt uns den Spass (und, liebe Schüler: was ist denn da falsch geschrieben ?)


Ö ÖFFNUNGSZEITEN

Wir öffen das Festivalgelände immer spätestens eine halbe Stunde vor Beginn, manchmal auch schon etwas früher. Programmbeginn ist am Donnerstag um 13.00 Uhr (hier auch erst ab 13.00 Uhr Geländeöffnung), Freitag ab 17.00, Samstag ab 13.00 und Sonntag ab 11.00 Uhr.

Programmende: Am Donnerstag um 23.00 Uhr (Ausnahme Drinnen-Bühne 0:30 Uhr), Freitag & Samstag 0:00 (Drinnen-Bühne 1:30 Uhr), Sonntag 22:00 Uhr


O OHRENSTÖPSEL

Wir achten an den Bühnen auf vernünftige Lautstärke. Trotzdem können Ohrenstöpsel sinnvoll sein, wenn ihr z.B. ganz nach vorne wollt. Ohrenstöpsel bekommt Ihr billig an der Infobude.


P PARKEN / STRABA

Am naheliegendsten und garantiert strafzettelfrei ist das Parken auf dem Talavera Großparkplatz.

Das kostet dann pro Einfahrt (!) 5 € incl. 0,50 Gutschein für ein Getränk. Wer sein Auto einfach stehen lässt, zahlt weniger als bisher. Wer wieder rausfährt (wann auch immer), muss aber beim nächsten Reinfahren wieder zahlen.

Parken ist zu folgenden Zeiten gebührenpflichtig: Donnerstag ab 13.00 Uhr, Freitag ab 17.00 Uhr, Samstag ab 13.00 Uhr, Sonntag ab 10.00 Uhr.

Trotzdem empfehlen wir den Würzburgern natürlich die Benutzung der Straba (Haltestelle Talavera). Am billigsten sind aber immer noch die Fahrräder, damit gibt´s keine Wartezeiten und (fast) keine Parkprobleme. Nutzt den bewachten Fahrradparkplatz !


P PREIS FÜR JUNGE KULTUR

Der Preis für junge Kultur wurde im März verliehen. Zum vierzehnten Mal mittlerweile.

Wer gewonnen hat ? Steht hier.


P PFANDTONNEN

Stehen überall am Weg und sind der schnellste Weg, eure becher abzugeben. Mit dem schönen "Nebeneffekt", dass Ihr uns dann das Pfand spendet. Und das hilft bei der Festivalfinanzierung.


R REGENCAPES

Natürlich, ihr fragt völlig zu Recht „wozu?“...

Wir dachten uns, damit wir auch ganz sicher gutes Wetter haben, halten wir einfache Regencapes in der Infobude bereit.

Man weiß ja nie.


S SUCHMELDUNGEN / TREFFPUNKT

Suchmeldungen über die Anlage sind nicht möglich (schon, weil immer nur ein Teil des Publikums erreicht würde). Ansonsten empfehlen wir die Infobude als Treffpunkt. Dort findet Ihr eine Art Pinwand, an der ihr aktuelle Suchmeldungen und Treffpunkte aufhängen könnt!

An Eltern, die ihr Kind suchen: Sagt an der Infobude Bescheid, dann informieren wir die Securitykräfte an den Eingängen, damit das Kind das Gelände nicht verlässt.

Und gebt den Kids doch eins der "Elternummerdraufschreib"-Bändel mit (kostenlos, Infobude). Erspart allen Beteiligten Schrecksekunden.


T TOILETTEN

Männer mögen keine Chemieklos, Frauen noch weniger.

Gegenüber des hinteren Geländeeingangs und am Haupteingang gibt es Toilettencontainer (und Urinale für die Männer). Toiletten für Menschen mit Behinderung stehen direkt neben den Containern. An den Bühnen bleibt es zwangsläufig bei Chemie-Toiletten (keine Anschlußmöglichkeiten für Container).

Die Benutzung der Containertoiletten „kostet“ 50 Cent (die Chemieklos und die Urinale bleiben kostenlos). Dafür gibt es einen Gutschein über 50 Cent, der an den Getränkeständen eingelöst werden kann. Gutscheine können gesammelt werden.

V VERBOTEN

Klar, Waffen aller Art.

Auch klar: Drogen.

Aber auch: Getränke, Glas, Spraydosen, Lebensmittel, Hunde, Fahrräder.

„Nuckelflaschen“ für Kinder können mitgebracht werden.

„Normale“ Trinkflaschen erlauben wir nicht mehr (da waren ein paar Eltern wieder mal sehr schlau...).

V "VERSUCH`S-CAFFE”

Im Kunstzelt und im "&-Zelt" läuft unser großer Espressotest.

10 Caffesorten könnt ihr sehr günstig probieren & euren Favoriten wählen.

Frischen Kuchen gibt´s auch.

Und am Samstag vormittag findet unser Baristakurs statt.


W WOGEHTSLANG?!

Das Gelände ist groß - wo geht´s eigentlich lang?

Nahe der beiden Eingänge gibt es Wegweiser.

Dort hängt auch die Programmübersicht nochmal aus.


Z ZEITPLÄNE GROSS & KLEIN

Neben den Lageplänen (nahe der Eingänge) hängen auch die Zeitpläne aus.

Zusätzlich könnt ihr Euch einen Mini-Zeitplan mit der gesamten Programmübersicht zum Einstecken an der Infobude mitnehmen.

Und auf unserer Home-page stehen die Auftrittszeiten auch.

Hilfreich ebenso: unsere iPhone- und Android-Apps.


Z ZELTEN / ÜBERNACHTEN

Im Anschluss an das Festivalgelände (zwischen BePo-Sportplatz und Main) könnt ihr auf einer sehr schönen Wiese zelten. Das Zelten kostet 10 € pro Person (für das gesamte Wochenende). Genaueres hier.

Und ganz komfortabel: direkter Durchgang zum Festivalgelände (nach Programmende wird "irgendwann" abgesperrt).

Ab sofort erheben wir 5,- Müllpfand, die jeder wiederbekommt, der seinen Müll in der Mülltüte zurückbringt.

Und Duschen gibt's auch.


Z ZIGARETTEN & TABAK

...Tabak & Zigaretten gibt´s am Stand von Pueblo im Gelände, nicht an der Infobude.