Bob RossEffect

Fr. 03.09. um 19:00 Uhr, Draussen-Bühne

zwischen melodisch und "auf’s Maul"

Das Würzburger Indie/Punkrock Trio Bob Ross Effect ist ganz schön umtriebig: Seit 2016 stehen mehrere Hundert Konzerte in ganz Europa zu Buche. Egal ob kleine Clubbühne, im Vorprogramm von Genre-Größen (The Baboon Show, Atlas Losing Grip, Useless ID, Get Dead, Authority Zero) oder auf den Festivals dieses Landes (Open Flair Festival, Mission Ready Festival, Ab geht die Lutzi) – mit ihrer Eindringlichkeit und Leidenschaft ziehen sie regelmäßig das Publikum in ihren Bann.

Irgendwo zwischen melodisch und "auf’s Maul" haben sie ihren eigenen Mix aus Punkrock und Indie gefunden. Im Frühjahr 2021 erschien die aktuelle Single „Don’t Be That“, der erste Release seit dem Besetzungswechsel im Jahr 2019. In der jetzigen Formation mit Frontman und Bassist Lennart Jäger, Gitarrist Jonas Schweizer sowie Drummer Hannes Höhn änderte sich das Songwriting: Der Sound wurde ausgewogener und ausgereifter.

davor: Das Ding ausm Sumpf
danach: Scumbag Millionaire