Das ReVier

Do. 20.06. um 15:10 Uhr, Draussen-Bühne

Syrisch-Deutsche Stubenmusik

Im September 2015 lernt der Musiker Nilz Hübenbecker den frisch in Würzburg angekommenen kurdischen Saz-Spieler Hussien Mahmoud kennen. Die beiden spüren seit dem ersten Treffen eine besondere Verbindung zueinander, sowohl musikalisch als auch menschlich. Sie treffen sich regelmäßig, um zu diskutieren und an gemeinsamen musikalischen Ideen zu feilen. Innerhalb weniger Monate war ihr erstes Programm "Spring comes later Alligator" geboren. Ihr spezieller Sound beinhaltet Elemente aus den musikalischen Welten der unterschiedlichen und doch so gleichen Freunde. Sie kreierten somit einen Brückenschlag aus Orient und Okzident.
Ihre Mission: Völkerverständigung durch frische, positive, innovative und energiegeladene Musik.
Auftritte beim Umsonst und Draußen Festival, Würzburger Hafensommer, Straßenmusikfestival Würzburg folgten. 2018 stand unter dem Stern der Soundperfektion, des Ausprobierens und des ersten Resümee-Ziehens. Beim Umsonst & Draussen ist ihr aktuelles Programm "Progess+Realität" zum ersten Mal zu hören, wo die neuen Songs nun mit einer Elektro-Saz, Loop und Synthesizer neben den traditionellen Instrumenten Saz und Klavier vorgestellt werden. Verstärkt werden die beiden von Jonas Sorgenfrei am Schlagzeug.

...könnte Dir auch gefallen

davor: ZaPPaloTT
danach: Hannes Solo