Jakob

Sa. 18.06. um 23:00 Uhr, D-Bühne

musikalische Reise

Jakob ist ein junger Musiker aus Würzburg. Seine Wurzeln als Musiker liegen auf den Straßen seiner Heimatstadt, wo er bereits mit 13 Jahren als Straßenmusiker begann.
Von dort aus schaffte er es auf ein paar kleinere Bühnen in der Umgebung und erregte die Aufmerksamkeit des Produzenten Jürgen Daßing, mit dem er einige Jahre zusammenarbeitete und seine Debüt-LP "There Was Nothing" und drei weitere Singles aufnahm.
Hört man sich diese Veröffentlichungen chronologisch an, kann man hören, wie der junge Mann erwachsen wird. Beginnend mit den Singer-Songwriter-Klängen, experimentierte er in den folgenden Veröffentlichungen mit den Klängen von Synthesizern, Samples und Effektgesang. Trotz seines hohen Wiedererkennungswertes (vor allem wegen seiner warmen und sonoren Stimme) lässt sich Jakob nicht auf ein Genre festlegen und überrascht immer wieder mit einem neuen Sound.
Das spiegelt sich auch in seinen Liveshows wieder, in denen Jakob sein Publikum immer wieder auf eine ebenso persönliche wie spannende Reise mitnimmt. Wir sind gespannt, wo sie in diesem Jahr hinführt…

Hinweis: Das Konzert wird von einer Gebärdendolmetscherin übersetzt.

davor: Amygdala
danach: Christiane Dehmer