​ ​ ​
​ ​

GRUND(GE)SETZLICHES

​ ​ ​
​ ​ ​ ​ ​

...warum das Grundgesetz so wichtig ist

(Fristverlängerung bis 15.10.2020)



DIE IDEE:

Gesetzestexte liest niemand freiwillig (o.k., Juristen vielleicht mal…).

In den verrückten Zeiten, in denen wir leben, könnte sich das Grundgesetz einmal mehr als Segen herausstellen.

Schauen wir also mal rein und gucken, was da so steht.

Jede & Jeder, der Spass am grafischen Gestalten hat, sucht sich einen Satz oder einen Abschnitt aus dem Grundgesetz, der ihm/ihr wichtig ist und gestaltet ihn grafisch.

Das ist die Aufgabe eines Wettbewerbs, den der Umsonst & Draussen Verein veranstaltet:

Beim Umsonst & Draussen werden 50 der eingereichten Arbeiten ausgestellt und alle Arbeiten werden als kleines Buch verkauft (oder gegen Spende abgegeben).

Der Erlös geht komplett an eine gemeinnützige Organisation. Welche das sein wird, legen die Teilnehmer gemeinsam fest; der U&D e.V. macht hierzu Vorschläge.


AUSSTELLUNG:

Im KunstZelt des Umsonst & Draussen Festivals werden 50 Motive gezeigt.

Wir arbeiten daran, die Arbeiten schon vor dem Juni 2021 zu zeigen - das könnte an der FH Gestaltung sein, im Rathaus … oder allerspätestens beim U&D 2021.


WIE GEHT’S:

- die Anforderung ist, eine Tafel im Format 60 x 60 cm zu gestalten.

Es darf nur Schrift und Farbe verwendet werden; keine Bilder oder sonstigen grafischen Elemente. Kalligrafische Entwürfe sind auch möglich.

Die Arbeiten werden digital abgegeben (per Mail).

- Einsendeschluss ist der 1.5.20

- der Wettbewerb ist zweigeteilt: Neben dem freien Wettbewerb, an dem jede/r teilnehmen kann, werden einige Grafiker/innen gezielt gefragt, deren Arbeiten in jedem Fall gezeigt werden (max. 15 Motive).

- eine Fachjury wählt aus den Einsendungen aus.


GIBT ES WAS ZU GEWINNEN ?

Jein.

Jeder Teilnehmende bekommt ein Exemplar des gedruckten Heftes.

Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen, der Arbeiten ausgestellt werden, bekommen je 3 Exemplare.

und werden zur internen Eröffnungsfeier des Umsonst & Draussen am Mi. den 16.6.2021 eingeladen - außerdem gibt’s ein paar Getränkebons.


FRAGEN:

1. Können nur Einzelpersonen teilnehmen ?

Nein. Gemeinschaftsarbeiten sind genauso möglich. Bei der Ausstellung steht dann halt nicht nur ein Name unter dem Bild, sondern die Namen der Teilnehmer bzw. der Name der Gruppe/Schulklasse

2. Können Schulklassen teilnehmen ?

Ja, sehr gerne

HINWEIS: Arbeiten in Gruppen nur wenn es sdie aktuellen Corona-Regeln erlauben - ist klar, oder ?

3. Was passiert, wenn der gleiche Text mehrfach vorkommt ?

Das ist nicht schlimm - aber im Zweifel geben wir Texten den Vorrang, die nicht so häufig vorkommen. Ein etwas genauerer Blick ins Grundgesetz ist also hilfreich.

4. Welche Dateiformate sind erlaubt ?

Optimal ist ein druckfähiges pdf. Aber es ist - z.B. im Falle einer Kalligraphie - auch ein hochauflösender Scan denkbar. Wir werden zunächst alle Dateiformate akzeptieren, die sich öffnen lassen. Ggf nehmen wir vor dem Druck mit dem Künstler/der Künstlerin Kontakt auf.

5. Muss die Stelle aus dem Grundgesetz, die gestaltet wird, angeben werden ?

Im Bild kann der reine Text stehen; die Quelle nennen wir unter dem Bild mit dem Namen des Künstlers/der Künstlerin.


HINWEIS: Der ursprünglich geplante Abgabetermin wurde wegen der Absage des U&D 2020 auf 15.10.20 verlängert.

​ ​ ​ ​ ​


Wenn jemand die Infos runterladen und weiterschicken will, hier der

​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​
​ ​