​ ​ ​
​ ​

Kunst

​ ​ ​
​ ​

GRUND-GE-SETZLICHES


DIE AUFGABE:

Gesetzestexte liest niemand freiwillig .

In den verrückten Zeiten, in denen wir leben, könnte sich das Grundgesetz einmal mehr als Segen herausstellen.

Wir baten Grafiker_innen, Kurzteilnehmer und jede(n), der/die Lust hat, einen Absatz aus dem Grundgesetz zu nehmen und diesen grafisch zu gestalten.

DAS ERGEBNIS:

Beim Umsonst & Draussen werden 30 der eingereichten Arbeiten ausgestellt und alle Arbeiten werden als kleines Buch gegen Spende abgegeben.

Der Erlös geht komplett an eine gemeinnützige Organisation. Welche das sein wird, erfahrt Ihr noch.

Die Bücher gibt es an der Infobude.



​ ​ ​ ​

CORONA - WAS FEHLT


Eine Fotoserie, die Dita Vollmond im Auftrag des Dachverbands freier Kulturträger im Dezember 2020 in Würzburg fotografierte.




"Würzburg - eine Geisterstadt…


Es fühlt sich an, als wäre ich die Hauptfigur in einem ganz schlechten Film! Ich laufe durch die Stadt, auf der Suche nach anderem Leben, doch sie wirkt ausgestorben und düster. Es sind kaum Menschen zu sehen. Es ist still, bedrückend, irgendwie unheimlich…

Nur die gestapelten Stühle vor Kneipen erinnern daran, dass es hier mal Leben gab. Kultureinrichtungen, Museen, Theater, Geschäfte… Überall stehe ich vor verschlossenen Türen. Ich sehe leere Spielplätze und Schulhöfe, doch auf den Friedhöfen brennen Kerzen. Jemand muss sie angezündet haben. Auch ein einsamer Fußballspieler beweist, dass ich nicht ganz alleine bin.

Nachts tobte vor meinem Fenster kürzlich noch das pulsierende Nachtleben, doch jetzt… Ich fühle mich alleine… Über Wochen und Monate verliere ich langsam die Hoffnung, dass es jemals wieder normal wird… Wie kann das sein? Wie kann „uns“ „hier“ „heute“ so etwas passieren? Unvorstellbar!

Letztendlich gewöhne ich mich aber daran, dass das Leben jetzt eben etwas anders aussieht und stelle fest, dass es mir trotz allem doch noch ganz gut geht. Der Staat fängt mich finanziell etwas auf, ich habe meine sehr gemütliche Wohnung, einen großen Fernseher, Internet, die Möglichkeit doch ein wenig zu arbeiten, meine Familie ist gesund. Und nun, ein paar Monate später, sind um mich herum sogar alle geimpft, das soziale Leben erholt sich. Ich ertappe mich dabei, eine verwöhnte Memme zu sein.

Mir wird wieder einmal schmerzlich bewusst, wie selbstverständlich ein so viel härteres Leben für so viele Menschen auf der ganzen Welt ist. Wie Menschen, die aus grausamsten Szenarien zu uns flüchten, Sympathie und Unterstützung verweigert wird.

Vielleicht muss es uns noch viel stärker treffen, bis uns endlich bewusst wird, dass nur Zusammenhalt und Menschlichkeit die Welt verbessern können. Ich wünsche mir, dass uns diese Krise näher zusammenrücken lässt und dass wir lernen, auf uns und andere Rücksicht zu nehmen. Dann hat das Ganze vielleicht sogar etwas Gutes bewirkt."


Dita Vollmond


​ ​ ​ ​

KUNSTNOMADEN

Das Künstler*innenkollektiv MoNaden veranstaltet am 5.8. einen kreativer Tag auf dem historischen Bürgerbräu Gelände.

Die Ergebnisse dieses Kreativtages wird auf dem U&D gezeigt.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt - die Details zur Anmeldung lest ihr unten.


Und das ist geplant:

"Gemeinsam gestalten wir multimediale Kunst. In Workshops lernen wir Methoden kennen und schaffen eigene Werke. Wir werden die zwei Seiten malen und bunte Masken basteln und damit in verschiedene Rollen schlüpfen. Dabei zeigen uns Künstler:innen vom Bürgerbräu wie es geht und am Ende stehen wir sogar selbst auf der Bühne! Dazwischen wird spielerisch das Gelände entdeckt, wir werden gemeinsam picknicken und bekommen eine Show geboten. Die entstandenen Werke wandern und werden final in der Ausstellung im Sudhaus platziert. Die Ausstellung wird anschließend ab 2.9. auf dem Umsonst und Draussen Festival gezeigt und zieht danach weiter an verschiedene Orte im Landkreis. Die Begleitpersonen dürfen während den Workshops gerne auf dem Bürgerbräu Gelände verweilen."




Termin: Mittwoch, 4. August 2021 von 12:00 bis 18:00 Uhr, Treffpunkt im Park auf dem Bürgerbräu

Anmeldeschluss: 27. Juli 2021

Teilnehmer*innen (2 Altersgruppen)

6 bis 12 Jahre, maximal 25 Plätze, von 12-16 Uhr

13-20 Jahre, maximal 25 Plätze, von 14-18 Uhr

Leitung: Monaden e. V., Katha Schmidt (Designerin) & Julia Demeter (Pädagogin)

Mitbringen: Arbeitsklamotten, bei schlechtem Wetter regenfeste Kleidung, ggf. Kamera (oder Smartphone)

Verpflegung: Essen und Trinken in der Anmeldegebühr enthalten.

Kosten: 15 €

Anmeldung: www.monaden.de



​ ​ ​ ​

ATE CREW: BÜHNENBILD


Die Preisträger des Preises für junge Kultur gestalten das Bühnenbild auf der DRAUSSEN-Bühne.

Wir sind gespannt.



​ ​
​ ​ ​ ​